Trächtigkeitstagebuch

9. Woche

 

Gewicht Gipsy: 34 kg

Bauchumfang 92 cm    Brustumfach 94 cm

 

Jetzt sind die letzten Tage angebrochen.

Ab jetzt können die Welpen lebendig geboren werden.

Wir sind sehr gespannt, noch ist alles ruhig, es wird noch etwas dauern.

Bitte Daumen drücken, dass alles gut geht.

 

 

8. Woche

Gewicht Gipsy: 32 kg

Bauchumgang 82 cm  Brustumfang 85

 

Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Sie verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an,es kann schon zu einer ersten Milchproduktion kommen.
Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platzfürs Werfen. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf denBauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.

7.Woche

 

Gewicht Gipsy 30 kg

Bauchumfang: 79 cm   Brustumfang  82 cm

 

Man merkt langsam eine Umfangsvermehrung,ein verdicktes Gesäuge und einen verstärkten Appetit.
Der Bauch vergrößert sich, ihr Gesamtgewicht kann sich während
der Tragzeit um 20 - 30 % erhöhen.

 

Der Embryo hängt an der Nabelschnur wie ein
Raumfahrer im Weltall und bewegt sich frei in der
mit Fruchtwasser gefüllten Blase. So ist er
phantastisch stoßgesichert. Sein Haarkleid ist noch schütter,
die endgültige Pigmentierung ist jedoch schon fertig.
Die Ohrmuscheln sind fertig ausgeprägt.
Die Föten hecheln bereits im Mutterleib, dadurch
schützen sie sich schon vor der Geburt vor Überhitzung,
da ihnen die Schweißdrüsen fehlen.

6. Woche

 

Gewicht Gipsy 29,6 kg

Bauchumfang: 70 cm, Brustumfang 79 cm

 

Gipsy geht es sehr gut , sie mag nicht mehr so viel mit den anderen Hunden spielen und versucht ihr Seite zu schützen damit keiner auf ihren Bauch spring.

5. Woche

 

Gewicht Gipsy: 28,5 kg

Bauchumfang: 67cm , Brustumfang  74 cm

 

Die Augenlider sind jetzt ausgebildet
und die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt.
Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln,
ebenso die Form der Handplatte und die Anlage
der Augenbrauen. Auch die Hautpigmentation
und die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.
Die Föten sehen nun aus wie Hunde, das Geschlecht ist
bestimmbar.
Die Föten wiegen ca. 6 Gramm und sind ca. 45 mm lang

4. Woche

Gewicht Gipsy 27 kg

 

Gipsy ist sehr liebesbedürftig, sie kommt stänidg zum kraulen und schmusen auf meinen Schoß. In den letzten Tagen war es ihr auch etwas übel, das ist aber jetzt vorrüber.

 

Nun besitzt auch jeder Embryo seinen festen Platz
in der Gebärmutter. Der Kopf hat begonnen, sich zu entwickeln
und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schliesslich
die Vorderbeine werden. Die Knospen der Hinterbeine entwickeln sich einen Tag später, ebenso die ersten Zeichen der Augen. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorn zu neigen
und rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen.Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe.
Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt.

 

Juhuu wir sind schwanger :)

 

Wir freuen uns sehr, dass es geklappt hat und wir

 

Ende September

 

braun / schwarze Welpen erwaren

3. Woche

16. Tag der Trächtigkeit (3. Woche):
In der Gebärmutter liegen die sich weiter
teilende Embryonen zunächst frei für ca. 5 – 7 Tage.
Danach verteilen sie sich gleichmäßig im Gebärmutterhorn .

19. Tag der Trächtigkeit: Zwischen dem 18 . – 20 . Tag nisten
sie sich dann in der Gebärmutter ein und die Ausbildung
der Plazenta beginnt.

2. Woche

Am 8. Tag wird aus den Maulbeerkeimen
Blastozysten, ab jetzt können wir von "Embryos" sprechen.

Bei der Hündin geht die Läufigkeit normal zu Ende.
Sie sollte normal gefüttert und bewegt werden.

Vom 8. bis 15 . Tag nach der Befruchtung erreichen die
Embryonen die Gebärmutter .

1.Woche

Befruchtung der Eizellen in der
Eileiterampulle. Die befruchteten Eizellen wandern vom Eileiter
in die Gebärmutter.
Von nun an teilen sich die Eizellen täglich, und werden zu
sogenannten
Morula (Maulbeerkeime). Die Gebärmutterschleimhaut wird
für die Einnistung der befruchteten Eizellen vorbereitet.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heike Lutz